Mond und Sterne

Mond und Sterne – ein Gedicht von Ernst Moritz Arndt. Und die Sonne, sie machte den weiten Ritt um die Welt. Und die Sternlein sprachen: wir reisen mit um die Welt! Und die Sonne, sie schalt sie: ihr bleibt zu Haus, denn ich brenn euch…

Loblied

Loblied – ein Gedicht von Clemens Brentano. Kein Tierlein ist auf Erden dir, lieber Gott, zu klein. Du ließt sie alle werden und alle sind sie dein. Zu dir, zu dir, ruft Mensch und Tier. Der Vogel dir singt, das Fischlein dir springt, die Biene…

Die wandelnde Glocke

Die wandelnde Glocke – eine Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe. Es war ein Kind, das wollte nie zur Kirche sich bequemen, und sonntags fand es stets ein Wie, den Weg ins Feld zu nehmen. Die Mutter sprach: “Die Glocke tönt, und so ist dir´s…

Das Tischgebet

Das Tischgebet – ein Gedicht von Friedrich Güll. An der Tafel im Gasthaus “Zum Goldenen Stern” waren beisammen viel reiche Herrn. Vor ihnen standen aus Küch` und Keller gar lieblich lockend die Flaschen und Teller. Schon saßen sie da in plaudernden Gruppen, die Kellner reichten…

Morgengebet von Christian Fürchtegott Gellert

Morgengebet – ein Gedicht von Christian Fürchtegott Gellert. Gelobet seist du, Gott der Macht, gelobet sei deine Treue, daß ich nach einer sanften Nacht mich dieses Tags erfreue. Laß deinen Segen auf mir ruhn, mich deine Wege wallen, und lehre du mich selber tun nach…

Archive

Linktipp:

Statistik

  • 0
  • 125
  • 57
  • 356
  • 148
  • 2.678
  • 10.750
  • 157.541
  • 237.626
  • 87.611
  • 7
  • 44.912
  • 713
  • Mai 21, 2018
Copyright © 2018 Werner-Haerter-Archiv
Das Werner Härter-Archiv speichert - anonymisiert - Besucherdaten, die uns helfen, diese Webseite attraktiver zu machen. Sie können diese Speicherung ablehnen. Dabei wird in Ihrem Browser, für die Laufzeit von einem Jahr, ein Cookie gesetzt, das eine künftige Auswertung verhindert.
Ich stimme zu! , Ich lehne ab!
547