Verschwörungsmythen

Angebote bei Amazon

Beschreibung

Wie wir mit verdrehten Fakten für dumm verkauft werden.

Wie Verschwörungstheorien sich wissenschaftlich widerlegen lassen – und warum Menschen sie trotzdem glauben:
„Verschwörungsmythen“ von Holm Gero Hümmler erscheint im April bei Hirzel

Die Zwillingstürme des World Trade Centers wurden von der US-Regierung gesprengt. Kondensstreifen am Himmel sind krankmachende Chemikalien. Die Mondlandung war eine Inszenierung im Studio. Warum glauben Menschen an solche Verschwörungstheorien? Und welche wissenschaftlichen Fakten kann man ihnen entgegenhalten? Holm Gero Hümmler nimmt in seinem Buch „Verschwörungsmythen. Wie wir mit verdrehten Fakten für dumm verkauft werden“ populäre Theorien unter die Lupe. Es erscheint im April im Hirzel Verlag.

Die meisten Verschwörungstheorien klingen auf den ersten Blick völlig absurd. Allerdings gibt es manchmal auch Ungereimtheiten in offiziellen Darstellungen. Und eine gewisse Grundskepsis ist gar nicht so falsch: Schließlich hat es sogenannte False-Flag-Operationen, also Verschwörungen von Regierungen gegen ihre eigene Bevölkerung, durchaus gegeben. Teilweise mit fatalen Folgen – wie 1939 „Unternehmen Tannenberg“, die vorgetäuschten Überfälle, die den Angriff auf Polen rechtfertigten.

Anhand von bekannten Beispielen zeigt Hümmler, wie sich die Behauptungen der Anhänger mit naturwissenschaftlichen und technischen Argumenten dekonstruieren lassen. Er gibt Tipps für die eigene Recherche und stellt abschließend einen Leitfaden auf, wie man fragwürdigen Sachverhalten begegnen kann. Gastbeiträge von Psychologen erklären, warum Menschen an Verschwörungstheorien glauben.
(Quelle: Presseinformation Literaturtest / Bildnachweis: Hirzel Verlag)

Bibliografie

Hirzel Verlag
kartoniert
223 Seiten, 23 Abbildungen, eine Tabelle
Format ca. 15,3 23 cm
ISBN 9783777627809
ISBN 9783777627878 (E-Book, PDF)