Die verlorene Oase

Angebote bei Booklooker

Beschreibung

Die verlorene Oase – Roman von Hammond Innes.

Inhalt

Die einstmals fruchtbare Oase Saraifa ist zum Sterben verurteilt, den es fehlt an dem, was in der arabichen Wüste wertvoller ist als Öl – es fehlt an Wasser. David Whitaker, ein junger Brite, kommt nach Arabien, um seinen Vater zu suchen. Er wird in den Kampf um Wasser und Öl hineingezogen.
Die alten Wasserleitungen, die Falajas, sind die Lebensadern der Oase. Mit dem Geld aus den Bohrkonzessionen könnten sie erneuert werden und die Wüste in einen blühenden Palmenhain verwandeln.
Skrupellosen Ölfirmen geht es aber weniger um das Überleben der Beduinen, sondern vor allem um das flüssige Gold, das tief unter dem heißen Sand lagert. Grenzkonflikte und aufgeputschte Emotionen dienen letzlich nur ihren Interessen. Politiker, Militärs, kriegerische Scheichs, geldgierige Ölleute und fanatische Idealisten sind Hammond Innes´ Hauptfiguren in diesem Roman. Doch sie alle stehen unter dem unerbittlichen, tödlichen Gesetz der Wüste. Sie ist der Brennpunkt der Leidenschaften und zugleich das Ende allen Lebens. Ihrem Gesetz beugen sich schließlich alle. Hammond Ines hat mit diesem Buch mehr als einen spannenden Abenteuerroman geschrieben: Er schildert die Anfänge des Ölbooms in den Scheichtümern am Persischen Golf, und aus den Anfängen läßt sich bereits die spätere Entwicklung des Ölgeschäfts ablesen, das Ausgangspunkt zahlloser nationaler und internationaler Konflike wurde.
(Quelle: Verlagsbechreibung/Klappentext/vwh)

Bibliografie – Die verlorene Oase

Bertelsmann Reinhard Mohn oHG
Gütersloh
ohne Jahr
gebunden, Schutzumschlag
320 Seiten