Es waren zwei Königskinder

Es waren zwei Königskinder (Autor: unbekannt) Es waren zwei Königskinder, Die hatten einander so lieb, Sie konnten zusammen nicht kommen, Das Wasser war viel zu tief. “Ach, Liebster, könntest du schwimmen, So schwimm doch herüber zu mir! Drei Kerzen will ich anzünden, Und die sollen leuchten zu dir.” Das hört´ ein falsches Nönnchen, Die tat, als wenn sie schlief, Sie tät die Kerzlein auslöschen, Der Jüngling ertrank so tief. Quelle: Deutsche Dichtung der Neuzeit, Verlag G. Braun, Karlsruhe, ohne Jahr. Werbung:

Read More