Werner-Haerter-Archiv

Zwei Schwerpunkte: 1. Literatur online lesen (kostenlose und ohne Anmeldung) + 2. antiquarische Angebote mit Bezugsmöglichkeiten

Morgenwanderung

Morgenwanderung

Morgenwanderung – ein Gedicht von Emanuel Geibel Wer recht in Freuden wandern will, der geh´ der Sonn´ entgegen; da ist der Wald so kirchenstill, kein Lüftchen mag sich regen! Noch sind nicht die Lerchen wach, nur im hohen Gras der Bach singt leise den Morgensegen….

Ein Lied hinterm Ofen zu singen

Ein Lied hinterm Ofen zu singen

Ein Lied hinterm Ofen zu singen – ein Gedicht von Matthias Claudius Der Winter ist ein rechter Mann, kernfest und auf die Dauer; sein Fleisch fühlt sich wie Eisen an, und scheut nicht süß noch sauer. Aus Blumen und aus Vogelsang weiß er sich nichts…

Russische Lyrik (zweisprachig)

Russische Lyrik

Russische Lyrik – Von den Anfängen bis zur Gegenwart (russisch/deutsch). Herausgegeben von Ka Borowsky und Ludolf Müller. Inhalt – Russische Lyrik Die vorliegende Anthologie, die über 270 Gedichte von 90 Autoren vereinigt, öffnet – Gipfel, Wege und Stationen der russischen Lyrik erschließend – eine der…

Das Schlaraffenland

Das Schlaraffenland

Das Schlaraffenland, Gedicht von Hans Sachs Ein Gegend heißt Schlaraffenland, den faulen Leuten wohlbekannt. Das liegt drei Meilen hinter Weihnachten. Und welche darein will trachten, der muß sich großer Ding vermessen und durch ein Berg mit Hirsbrei essen, der ist wohl dreier Meilen dick. Alsdann…

Die Gottesmauer

Die Gottesmauer

Die Gottesmauer – Gedicht von Clemens Brentano Drauß bei Schleswig vor der Pforte wohnen armer Leute viel, ach, des Feindes wilder Horde werden sie das erste Ziel. Waffenstillstand ist gekündet, Dänen ziehen ab zur Nacht. Russen, Schweden sind verbündet, brechen her mit wilder Macht. Drauß…

Wiegenlied

Wiegenlied

Wiegenlied – Gedicht von Clemens Brentano Singet leise, leise, leise, singt ein flüsternd Wiegenlied, von dem Monde lernt die Weise, der so still am Himmel zieht. Singt ein Lied, so süß gelinde, wie die Quellen auf den Kieseln, wie die Bienen um die Linde summen,…

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Haveland

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Haveland

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Haveland – ein Gedicht von Theodor Fontane Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand, und kam die goldene Herbsteszeit, und die Birnen leuchteten weit und breit, da stoßfte, wenn´s Mittag vom Turme scholl,…

Zehn kleine Negerlein

Zehn kleine Negerlein

Zehn kleine Negerlein (Verfasser unbekannt) Zehn kleine Negerlein, Die führen übern Rhein; Das eine ist ins Wasser g´fallen, Da warens nur noch neun. Neun kleine Negerlein, Die gingen auf die Jagd; Das eine wurde totgeschossen, Da warens nur noch acht. Acht kleine Negerlein, Die gingen…

Das himmelgraue Poesie-Album

Das himmelgraue Poesie-Album

Das himmelgraue Poesie-Album, von Mascha Kaléko Inhalt – Das himmelgraue Poesie-Album “Eines läßt sich nicht bestreiten, jede Sache hat zwei Seiten. Die der andern, das ist eine, und die richtige Seite: “deine.” Solch selbstironischen Verse sind charakteristisch für diese Dichterin vom Orden der “lustig hüpfenden…

Blog-Gliederung

Online lesen
1 – Online Lesen
Geschichten und Gedichte zum sofortigen Lesen
(keine Kosten, keine Anmeldung erforderlich)
2 – Autorenverzeichnis
Alle Autoren von Online lesen von A – Z

Antiquariat
Antiquarisches ausführlich vorgestellt (Inhaltsangaben, Coverabbildung, Bezugsmöglichkeit)
5 – Bücher
6 – Zeitschriften
7 – Filme
8 – Hörbücher
9 – Musik

Eine ausführliche Übersicht zu den Angeboten von Online Lesen und Antiquariat finden Sie in der folgenden Kategorien-Auswahl.

Kategorien-Auswahl

Partnerseiten:


www.abebooks.de
Günstige Bücher weltweit finden!


Booklooker
Plattform für An- und Verkauf von Büchern


Hugendubel.de
Bücher portofrei bestellen


Notenbuch.de
Noten, Liederbücher, Songbooks


Mielan-Spiele
Die ganze Welt der Spiele


Blogverzeichnis - Bloggerei.de


Bewertungen zu werner-haerter-archiv.de

Statistik

  • 0
  • 304
  • 64
  • 2.820
  • 14.541
  • 240.260
  • 289.836
  • 31.379
  • 625
Copyright © 2017 Werner-Haerter-Archiv