Goldfieber im australischen Busch

Goldfieber im australischen Busch - Friedrich Gerstäcker - werner-haerter-archiv.de

Goldfieber im australischen Busch - Friedrich Gerstäcker - werner-haerter-archiv.de

Goldfieber im australischen Busch – Abenteuerroman von Friedrich Gerstäcker, in Bearbeitung von Thomas Ostwald.

Inhalt – Goldfieber im australischen Busch

Mitte des vorigen Jahrhunderts wird ganz Australien von einem nie erahnten Goldfieber gepackt. Gold! Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Nachricht von reichhaltigen Funden dieses edlen Metalles in den Bergen am Turon-River. Landarbeiter suchen nun ebenso wie Geschäftsleute fieberhaft zu schnellem Reichtum zu kommen, und das lockt natürlich auch Banditen und Gauner an…
Vier finstere Gesellen haben sich zusammengetan und überfallen gemeinsam die Postkutsche, in der auch Charley Pitt rutscht einem der Wegelagerer die Maske vom Gesicht, und Pit ruft erstaunt aus: „Bill bist du´s wirklich?“ Er hat einen Freund der Fmilie erkannt. Kurz darauf hallt ein Schuß durch die Dunkelheit…
Ein äußerst spannender Abenteuerroman, in dem Gerstäcker aber auch ein farbenprächtiges Bild von den Verhältnissen im australischen Busch und den Menschen dort zeichnet.
Das Besondere dieses Buches: Mehr wissen als andere durch Illustrationen zum Text und einen ausführlichen Sonderteil. Er bietet viele interessante Informationen über den Autor, die Zeit und ihre Menschen.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie – Goldfieber im australischen Busch

Franz Schneider Verlag
München
1985
Hardcover
222 Seiten
ISBN 3505091251


Bezugsquellen zu „Goldfieber im australischen Busch“ (sponsered Link)

Amazon
Booklooker
ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher)