Ich riskiere den Wahnsinn – [Antiquariat]

Ich riskiere den Wahnsinn

Ich riskiere den Wahnsinn – Gespräche mit Christo, Liselotte Eder, Hans Magnus Enzensberger, Isabelle Huppert, Harald Juhnke, Wolfgang Koeppen, Hans Joachim Kulenkampff, Loriot, Reinhold Messner, Henry Maske, Bernhard Minetti, Franz Schönhuber, George Tabori – von André Müller.

Inhalt – Ich riskiere den Wahnsinn

„Die Wißbegier, die ich austrahle, wenn ich als Journalist auftrete, ist der Ausdruck eines Kunstwillens, der mich triebartig erfaßt, sobald ich das Aufnahmegerät eingeschaltet und die Unterhaltung begonnen habe“, bemerkt André Müller zu seinen Interviews. „Der Dialog, der sich entwickelt, ist die auf Tonband festgehaltene Rohfassung eines später, wenn ich am Schreibtisch sitze, nach formalen Gesichtspunkten verfeinerten Kunstprodukts. Es soll spannend zu lesen sein, unabhängig davon, dass der Interviewte eine Berühmtheit ist. Ich will einen Text abliefern, der auch literarisch bestehen kann.“ Dieser Kunstwille ist es, der André Müllers ZEIT-Interviews weit über den Tagesjournalismus hinaushebt und seine Texte zu Dokumenten denkwürdiger Biografien dieses Jahrhunderts macht. Kein Journalist weiß mehr über seine prominenten Interviewpartner als André Müller, bevor er sein Gespräch beginnt, und ganz ungewöhnlich sind seine Respektlosigkeit, Hartnäckigkeit und Originalität bei der Arbeit.
Zusammengefaßt in diesem Buch ergeben André Müllers Interviews mit berühmten Schauspielern, Schriftstellern oder Sportlern eine höchst lebendige Beschreibung unserer Zeit „von innen“, ein dramatisches Bild zeitgenössischen Lebens und Denkens.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/Klappentext/vwh)

Bibliografie – Ich riskiere den Wahnsinn

Verlag Kiepenheuer & Witsch
Köln
1997 (1. Auflage)
Taschenbuch
ISBN 3462025910
252 Seiten


Diesen Titel bei Amazon suchen


Mein Antiquariat: