Amundsens Fahrt zum Südpol – [Antiquariat]

Amundsens Fahrt zum Südpol

Amundsens Fahrt zum Südpol – von Paul Alverdes.

Inhalt – Amundsens Fahrt zum Südpol

1872 in Norwegen geboren, 1928 bei der Rettung Nobiles verschollen. Zwischen diesen beiden knappen Daten liegt ein Forscherleben, ein Mannesleben reich an Erfahrungen, Erlebnissen, kühnen Taten, leidvollen Tagen, höchsten Triumphen.
In diesem Buch lernen wir den Menschen, den Charakter dieses ausgezeichneten, warmherzigen Führers und Kameraden kennen. Amundsen zieht an den noch unerforschten Südpol, begleitet von treuen Freunden, durch Eiswüsten und Gletscher, durch Schneestürme und riesig sich auftürmende Gebirge, im Wettlauf mit dem englischen Südpolfahrer Scott, zielstrebig und sieghaft zu seinem großen Triumph, den Südpol für sein Vaterland zu erobern. Er findet sein Ziel, das zu erreichen, er lange planvoll gearbeitet, nüchtern gerechnet und ständig gestrebt hatte.
Alverdes schildert diesen harten Weg, liebevoll, begeisternd, anspornend. Er läßt uns dieses Land erleben, als zögen wir mit auf dieser weiten Schlittenfahrt zum fernen, noch nie berührten Pol.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/Klappentext/vwh)

Bibliografie – Amundsens Fahrt zum Südpol

Zeltbücherei
Voggenreiter Verlag
Bad Godesberg
1953
Pappe
73 Seiten


Bezugsquellen:

Amazon

ZVAB – Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher


Mein Antiquariat:

https://www.booklooker.de/renabuch/B%C3%BCcher/Angebote/showAlluID=3186229&sparteID=1315