Erbarmen mit den Frauen

Henry de Montherland - Erbarmen mit den Frauen

Erbarmen mit den Frauen – Roman von Henry de Montherlant.

Erbarmen mit den Frauen – Klappentext

Henry de Montherlant gehört zu jenen bedeutenden Autoren, die den Mut haben „auszusprechen, was ist“, auch wenn es gegen gewisse, mit ängstlichem Eifer gehütete Konventionen und Tabus verstößt. Sein Buch „Erbarmen mit den Frauen“ beweist dies mit äußerster Konsequenz. Montherlant sagt selbst, dass er in diesem Roman „über die Beziehungen zwischen Mann und Frau“ wesentliche Wahrheiten aussagt. „Ich greife nicht die Frau an, sondern die Vergötzung der Frau, ihre privilegierte Stellung. Statt ihre Unvollkommenheiten mit scheinheiligem Entgegenkommen zu kultivieren, habe ich sie von gleich zu gleich behandeln wollen…
Sollte es eines Tages eine Revolution in unseren Sitten und Lebensgewohnheiten geben, so bezweifle ich nicht, dass dieser Roman als eine der Ursachen jener Revolution gelten wird.“
Die knisternde Spannung dieses Buches, die aus der Kontrastierung von Sinnlichkeit und Geistigkeit, von glühender Leidenschaft und ironischer Skepsis entsteht, macht die Lektüre zu einem hohen Genuß.
(Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie:

Deutscher Bücherbund
Stuttgart
ohne Jahr
704 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis