Leon Uris: Haddsch – [Antiquariat]

Haddsch

Haddsch – ein Roman von Leon Uris.

Inhalt – Haddsch

Auf die große Pilgerreise, den „Haddsch“, macht sich Ibrahim im Jahre 1925. Drei Jahre zuvor übergab ihm sein Vater auf dem Totenbett den juwelenbesetzten Dolch, das Zeichen der Scheichwürde. Ibrahim al-Sukari, der „Muchtar“ des kleinen Ortes Tabah in der Gegend von Jerusalem, steht im Mittelpunkt von Leon Uris´ Familiensaga.
Die Tragik des Landes Palästina läßt Ibrahims Lebensweg zur menschlichen Tragödie werden. Zwar beschert ihm die heftig bekämpfte Ansiedlung eines israelischen Kibbuz in der Nachbarschaft einen lebenslangen Freund – den jüdischen Pionier Gideon Asch -, aber als nach dem UN-Beschluß über die Teilung Palästinas der Bürgerkrieg entbrennt, muß Ibrahims Dorf strategischen Prioritäten weichen. Der Libanon sowie die Felsenhöhlen von Qumran und Massada bieten den Flüchtlingen Unterschlupf.
Während der strenggläubige Ibrahim einer patriarschalischen Gestalt aus dem Alten Testament gleicht, verkörpert sein Sohn Ismael, der Erzähler weiter Teile des Romans, das fortschrittliche und aufklärerische Element. Er ist neben dem Onkel der einzige im Dorf, der das Lesen und Schreiben erlernt, und er wird dies seiner Schwester Nada weitervermitteln, die sich auf die Seite der pralästinenischen Freiheitskämpfer stellt. Nadas Entschluß, sich aus der traditionellen Frauenrolle zu befreien, besiegelt ihr Schicksal und das ihres Vaters…
„Haddsch“ ist mehr als ein Roman. Hinter dem Schicksal Ibrahims und seiner Sippe entrollt sich ein erregendes und deprimierendes Kapitel Zeitgeschichte, von Leon Uris hervorragend recherchiert und dargestellt. Auf dem Boden Palästinas tragen die ungleichen Söhne Abrahams im 20. Jahrhundert den seit 3000 Jahren fälligen Streit um das Erbe aus. Die täglichen Meldungen aus dem Nahen Osten zeigen, dass der Kampf noch lange nicht beendet ist.
(Quelle: Verlagsbeschreibung/Klappentext/vwh)

Bibliografie

Bertelsmann Club GmbH
Gütersloh
ohne Jahr
gebunden, Schutzumschlag
543 Seiten


Diesen Titel bei Amazon suchen


Mein Antiquariat: