Manchmal ist der Himmel über uns offen

Manchmal ist der Himmel über uns offen

Manchmal ist der Himmel über uns offen. Gedanken zur Bergpredigt, von Dieter Stork.

Inhalt – Manchmal ist der Himmel über uns offen

Die Bergpredigt will weder eine geistliche Hausapotheke noch ein direktes Gesellschaftsprogramm sein. Ihre Bilder und Beispiele machen deutlich: kein einziger Lebensraum darf aus dieser herannahenden Gottesherrschaft ausgespart bleiben, weder das Private noc hdas Politische. Die Bergpredigt entwirft insgesamt ein Bild des Vertrauens, vor dem Ängste, Mißtrauen, Haß und Gewalt ihren Boden unter den Füßen verlieren.
Der Weg, zu dem sie einlädt, ist nicht leicht. Notwendige Veränderungen im Denken und Tun der Menschen rufen stets Widerstände und damit Leiden und Verfolgung hervor, wie an Jesus selbst abzulesen ist. Aber mitten auf diesem mühevollen Weg des Vertrauens erfahren wir Menschen etwas Neues:
Reich Gottes! Manchmal ist der Himmel über uns offen!
(Quelle: Verlagsbeschreibung/vwh)

Bibliografie

Verlag Ernst Kaufmann
Lahr
1984 (1. Auflage, 1.-20. Tausend)
Hardcover
ISBN 3-7806-0499-x
64 Seiten


weitere Informationen / Zustand / Preis