Von Gott

Was nah ist und was ferne,
von Gott kommt alles her,
der Strohhalm und die Sterne,
das Sandkorn und das Meer.

Er läßt die Sonn´ aufgehen.
Er stellt des Mondes Lauf.
Er läßt die Winde wehen
und tut die Wolken auf.

Er schenkt uns so viel Freude.
Er macht uns frisch und rot.
Er gibt den Kühen die Weide
und seien Menschen Brot.


“Von Gott” ist ein Gedicht von Matthias Claudius.